Neue Matrice 200 für die Stützpunktfeuerwehr Zermatt

Die Stützpunktfeuerwehr Zermatt ist mit rund 75 Angehörigen für bis zu über 40’000 Einheimische und Gäste in ihrem Einsatzgebiet zuständig.
Sie stellt die feuerwehrtechnischen Aufgaben auf dem Dorfgebiet der flächenmässig neunt grössten Gemeinde der Schweiz und dem restlichen Stützpunkt Gebiet sicher. Zu ihrem Stützpunktgebiet gehören die Gemeinden Täsch und Randa. In diesen Dörfern unterstützt sie bei Bedarf die Ortsfeuerwehren.

Neu gehört eine Matrice 200 mit Wärmebild und Scheinwerfersystem auf der Ausrüstungsliste der Feuerwehr Zermatt. Remote Vision durfte das Gerät heute in Herisau übergeben und instruieren. Für die Angehörigen der Feuerwehr beginnt damit die Trainingsphase und die Vorbereitung auf Flugaufträge für die eigene sowie für Partnerorganisationen. Auf dem Trainingsplan stehen nebst der Lagedokumentation auch Such-Arbeiten bei Tag und Nacht, Dokumentation von ausserordentlichen Umweltsituationen und natürlich Brandstellen.

Remote Vision wünscht der Feuerwehr Zermatt eine erfolgreiche Einführung der Drohnentechnologie und allzeit guten Flug!

Schreiben Sie einen Kommentar